KUNST DES ZIVILEN UNGEHORSAMS

| Dmitri Strozew | , ,
Die erste Veröffentlichung eines wichtigen Textes über die belarussische Revolution von 2020. Der Autor dieses programmatischen Textes ist der belarussische Dichter Dmitri Strozew, der auf Russisch schreibt. In diesem Text geht es um ein neues Belarus, um einen Aufschwung kreativer Kräfte – und zwar mitten aus dem Geschehen heraus. Der Dichter beobachtet, wie ein neuer Gesellschaftsmythos entsteht.

Memorandum mit dem FSB. Arne Schönbohm und andere Akteure

| Dmitrij Chmelnizki | ,
Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Berlin, wurde am Dienstag, den 18. Oktober 2022, von seinem Posten abberufen, wie ein Sprecher des Berliner Innenministeriums mitteilte. Als Grund wurde seine zu enge Zusammenarbeit mit dem russischen Geheimdienst über den kuriosen Verein „Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., CSRD“ genannt. Es liegt an den politisch Verantwortlichen, die Frage zu beantworten, warum dies nicht vor 2022 geschehen ist. Wir werden uns jedoch mit der Geschichte des Skandals befassen. Was folgt, ist praktisch eine Krimi-Erzählung.

Kirche mobilisiert

| Ksenia Luchenko |
Die sieben Monate, die seit Beginn des Krieges vergangen sind, haben gezeigt, dass die Kirche sich tatsächlich „mobilisiert“ hat. Sie ist ein freiwilliger Propagandist, hat sich dem Staat freiwillig zur Verfügung gestellt und unterdrückt jede abweichende Meinung in ihrem Inneren, indem sie sich mit dem repressiven Staatsapparat solidarisiert.

Medien zum Raketenangriff auf die Ukraine

| Netschrift Redaktion |
Die Medien haben sich sehr deutlich über den heutigen massiven Raketenangriff der Russischen Föderation auf die Ukraine geäußert. Alle haben sehr empört darauf reagiert.

Putin befiehlt Raketenangriffe auf Ukraine: Tote und Verletzte

| Netschrift Redaktion |
Mit tödlichen Angriffen auf die Ukraine hat Kremlchef Wladimir Putin auf die Explosion auf der Krim-Brücke reagiert. Lesen Sie den Bericht der DPA-Agentur zu diesem Thema.

Angriffe auf zivile Ziele in der Ukraine werden verurteilt

| Netschrift Redaktion |
Angriffe auf zivile Ziele in der Ukraine werden verurteilt. Die Russische Föderation wird allmählich als terroristischer Staat wahrgenommen.

Worte der Unterstützung an die Ukrainerinnen und Ukrainer von Ursula von der Leyen und Kaja Kallas

| Netschrift Redaktion |
Die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen und die estnische Ministerpräsidentin Kaja Kallas richteten nach dem morgendlichen massiven russischen Raketenangriff auf die Ukraine am 10. Oktober Worte der Unterstützung an die Ukrainerinnen und Ukrainer und nahmen in der Nähe der Grenze zwischen der Europäischen Union und Russland eine gemeinsame Ansprache auf.

Der Konformist: Wie Anatoli Tschubais sein politisches Kapital geschaffen und wieder verspielt hat

| Olga Proskurnina |
Der Macher der Privatisierung der 90er Jahre: Aus dem Finanzministerium in die Schlange am Istanbuler Geldautomaten.

UMFRAGE: Massenflucht aus Russland. Was denkt Berlin darüber

| Netschrift Redaktion |
Massenexodus aus Russland nach der Ankündigung der Mobilmachung. Sollten alle die Leute nach Europa gelassen werden? Viele EU-Länder verschärfen aber die Visumbestimmungen für russische Bürger. Schauen Sie unsere Umfrage dazu.

Еin halbes Jahr nach Kriegsbeginn. Gasan Gusejnov: was eigentlich die Zerstörung des letzten Reiches auf dem Territorium Europas bedeutet

| Netschrift Redaktion |
Uns interessiert, was könnte man in diesen sechs Monaten seit Beginn des Krieges Neues, vielleicht Unerwartetes, über Deutschland, Europa, über die westliche Welt insgesamt — und über Russland erfahren. Prof. Dr. Gasan Gusejnov (Altphilologe, Kulturhistoriker, Brīvā universitāte, Lettland) beantwortet unsere Fragen.

UMFRAGE: Russland ordnet Мobilmachung an. Was nun?

| Netschrift Redaktion |
Russland ordnet knapp sieben Monate nach Beginn des Krieges gegen die Ukraine sogenannte Teilmobilmachung an. Der Präsident Wladimir Putin sagte, dass Russland alle Mittel einsetzen werde, um seine territoriale Unversehrtheit zu schützen. Er  hat das strategische Nukleararsenal bereits in erhöhte Bereitschaft versetzen lassen zur Abschreckung für die Nato, sich in der Ukraine einzumischen. Unsere Umfrage: Was Leute in Deutschland von der Situation halten.

Russlands Teilmobilmachung: «Zeichen der Schwäche» und andere Kommentare

| Netschrift Redaktion |
Putins Ankündigung einer Teilmobilmachung wird von der Bundesregierung, Koalitionspolitikern und von Vertretern anderer Parteien als Zeichen der Schwäche, Verzweiflungstat aber auch als neue Eskalation bewertet. Die AfD warnt vor einem dritten Weltkrieg.

Wir halten Sie am Laufenden: Erst jetzt wird Russlands Versuch von Grenzverschiebungen inakzeptabel?

| Netschrift Redaktion |
Die von Moskau anerkannten «Volksrepubliken» Luhansk und Donezk im Osten der Ukraine sowie das Gebiet Cherson im Süden hatten am Dienstag angekündigt, über einen Beitritt zur Russischen Föderation abstimmen lassen zu wollen. Die Abstimmungen sollen demnach vom 23. bis 27. September abgehalten werden. Auf ähnliche Weise annektierte Russland 2014 die ukrainische Schwarzmeer-Halbinsel Krim. International wurde die Abstimmung nicht anerkannt. Auch diesmal ist eine Anerkennung nicht in Sicht.

Vertuschungsaktion für eine militärische Niederlage

| Netschrift Redaktion |
Es war ein nervöser Tag. Putin ließ alle auf seine Rede warten (gehen wir davon aus, dass er noch am Leben ist), wahrscheinlich um die Situation weiter anzuheizen. Da Herr Präsident wusste, dass seine Rede bei der UN-Sitzung beantwortet werden würde, beschloss er einfach, den Spielzug auszulassen, wie bei einem Brettspiel. Bis jetzt hält er (oder jemand anderes) nur die Zeit an.

Sergey Lagodinsky zur aktuellen Lage: Die heutige moralische Pflicht ist militärisch

| Netschrift Redaktion |
Sergey Lagodinsky hat sich auf Twitter zur deutschen Außenpolitik und insbesondere zur Politik des Kanzlers gegenüber der Ukraine geäußert. Er spricht von der Verschiebung des moralischen Schwerpunkts der Europäischen Union.